Gayle Tufts rockt!

GAYLE TUFTS & BAND: Rocks!

Idee,Text, Gesang, Tanz: Gayle Tufts
Regie: Kim Duddy, Musikalische Leitung: Bene Aperdannier, Die Band: Bass Björn Werra /Markus Runzheimer, Gitarre: Johannes Haage/Jo Ambros, Schlagzeug: Willi Witte /Steffen Hass, Flügel: Bene AperdannierBack Up Sänger/Tänzer: Steven Seale/ Daniella Foligno, Musik u.a. von: Aretha Franklin, Backstreet Boys, David Bowie, Marianne Rosenberg, Rainer Bielfeldt, Led Zeppelin, Green Day, Phil Collins, Peter Maffay und Tokio Hotel

„Gayle Tufts rockt!“ ist die Show mit richtiger Rockband. Die Show, in der Gayle Tufts das macht, was sie am besten kann: voller Energie singen und tanzen. Wobei „rockt“ nicht für eine Musikrichtung, sondern für ein Lebensgefühl steht, das rebellisch, poetisch und schön war. So passen Songs von David Bowie, Nazareth oder Led Zeppelin zusammen mit eigenen Kompositionen wie „Stadt der schwarzen Schafe“ über das eingemauerte Berlin. 

An der Seite von zwei Broadway-erprobten Tänzern wirbelt die amerikanische Entertainerin in ausgefeilten Choreographien über die Bühne – zu den Rhythmen, die sie seit ihrer Kindheit elektrisiert haben. Wobei ihre Rockschublade ziemlich geräumig ist – Soulsängerin Aretha Franklin findet darin genauso ihren Platz, wie die Teenipunker Tokio Hotel und Marianne Rosenberg. Dabei wird sie unterstützt von der vierköpfigen Rock-Band unter der Leitung des DSDS Pianisten Bene Aperdannier. Und diese Band rockt wirklich, auch wenn sie eigentlich Pop spielt. Denn die Bandbreite der Songs reicht von den Backstreet Boys bis Peter Maffay, von Green Day bis The Beatles. Zwischen den Liedern gibt es genau beobachtete Alltagsgeschichten: liebenswürdig, bissig und warmherzig zugleich. Eine typische Tufts Show: energiegeladene Musik, mitreißende Songs und Comedy at its best.

Bene Aperdannier war der musikalische Leiter der Sat1 Show „Star Search“ und Pianist der 2008 Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Er ist u.a. Pianist von Joy Denalane und Til Brönner.

Markus Runzheimer ist u.a. der Bassist von Bushido.
Willi Witte ist u.a. der Schlagzeuger von Poems for Laila.
Jo Ambros ist u.a. der Gitarrist von Freundeskreis und Helen Schneider.

 

Technische Anweisung auf Anfrage

 

PRESSEECHO
"Tufts kennt die Besonderheiten der deutschen Sprache und seziert genüsslich den Begriff "Kuschelrock", der mit seinen beiden widersprüchlichen Wortbestandteilen so überzeugend sei wie "Friedenstruppe". Doch als sie dann Peter Maffays "So bist Du" anstimmt, verstummen die ersten Lacher im Publikum. Ihre sonst laut rockende Band findet zu einem zärtlichen Gitarrensound, und ihre jungen Mitspieler und Tänzer Daniella Foligno und Steven Seale singen so zart, wie sie sonst hart rocken können. Wenn Gayle Tufts rockt, dann erzählt sie nicht nur vom Pioniergefühl der jungen Amerikanerin in West-Berlin, die mit Kohleheizung und Außenklo erst noch vertraut gemacht werden muss. Sie erzählt von den Träumen der Zwölfjährigen beim Blick auf rebellische Plattencover und der Wehmut, dass solche Momente im Kinderzimmer heute mit CD-Hülle oder I-Pod kaum mehr möglich sind. Ihr neues Programm ist beste Unterhaltung und amüsante, manchmal kabarettistische Nabelschau - für Deutsche und Amerikaner gleichermaßen." Märkische Allgemeine
"Miss Tufts hat sich endlich ihren Jugendtraum erfüllt, einmal mit einer Rockband auf einer Bühne zu stehen...Die kurzweilige Show in der Regie von Kim Duddy ist purer Spaß. Mit ihren Backgroundsängern und der vierköpfigen Band legt die Künstlerin einen perfekt choreographierten Auftritt hin. Natürlich erzählt sie auch wieder komische Geschichten. Und brilliert in Sachen Kuschel- und Glam-Rock." Berliner Morgenpost
"Die hervorragende zweiköpfige Backupcrew unterstützt sie mit einer geballten Ladung stimmlicher und tänzerischer Präsenz. In Sachen perfekt getimtes Entertainment mit Herz, Hirn und Groove ist die fast eingebürgerte Alliierte unschlagbar." Zitty
"Wer Gayle Tufts, "Dinglish"-Künstlerin und Wahlberlinerin mit uramerikanischer Biographie heute noch eine Komikerin oder "Comedian" nennt, tut ihr unrecht. Tufts is an event on stage. Mit ihrer neuen Show "Gayle Tufts  zeigt sich die Entertainerin endgültig ready for the big show. TV - come on!" Peter Kranz, Heute Journal